Nut-Feder-Systeme

In Gebäuden hat der Mensch zwei wesentliche Bedürfnisse – ein angenehmes Raumklima und eine ausreichende Beleuchtung. Dabei wird natürliches Licht gegenüber der künstlichen Beleuchtung als weitaus angenehmer empfunden.
In der Vergangenheit war die Umsetzung der beiden Kriterien nur mit künstlichem Licht möglich, da Lichtelemente eine weitaus geringere Wärmedämmung aufwiesen, als das übliche Mauerwerk. Zudem stoßen herkömmliche Glaselemente im Umfang schnell an ihre Stabilitätsgrenze.

Heute verwandeln lichtdurchlässige Fassadensysteme und Dachlichtelemente aus PC-Mehrstegplatten Gebäude in lichtdurchflutete Räume. Dabei werden sie nicht nur dem Bedarf an natürlicher Beleuchtung gerecht. Mit U-Werten bis 1,1 W/m²k (im Vergleich Kalksandstein 1,44 – 2,19 W/m²k) werden die Werte vom herkömmlichen Mauerwerk sogar unterboten. Einen weiteren signifikanten Sprung hin zu einem höheren Dämmwert und damit einem erhöhten ökologischen Nutzen schafft eine Füllung der Platten mit dem Silikat Lumira®aerogel, dass die Lichtelemente auf einen Wärmedämmwert bis 0,59 W/m²K bringt.

Da die 500 mm breiten und bis zu 6 Meter langen Elemente mit einem Nut-Feder-System verbunden werden, ist eine Verglasung ohne sichtbare Sprossen möglich. Eine Vielzahl an Profilen und Abschlusselementen machen diese Tageslichtsysteme zu einem rundum funktionalen und ansehnlichen Konzept.

 

Einsatzbereich:

  • Fassaden und Vorhangfassaden
  • Sheddächer
  • Dachlaternen
  • Oberlichter
  • Fensterverglasung
  • Überdachungen
  • Hohe Lichtdurchlässigkeit des transluzenten Thermoplast (bis 58% bei 40 mm Paneele)
  • U-Werte bis 0,71 W/m²K (ohne Lumira) oder 0,59 W/m²K (mit Lumira) garantieren eine hervorragende Energiebilanz
  • Hohe Schalldämmwerte bis 27 dB (System 2560-12)
  • Nut-Feder-Paneele ermöglichen sprossenfreie Verglasung
  • Hohe Witterungsbeständigkeit bedingt durch die Schlagzähigkeit des Materials und speziellen UV-Schutz
  • Geringes Materialgewicht entlastet die Statik
  • In diversen Farbtönen lieferbare Paneele geben dem Gebäude einen eigenen Charakter
  • Temperaturbeständigkeit von – 40 bis +115°C, kurzfristig bis zu 130°C bei nahezu gleichbleibender Schlagzähigkeit
  • 10 Jahre Garantie gegen Vergilbung, Alterung und Hagelschlag
  • Für alle angebotenen Paneelstärken passende Abschlusselemente auch beschichtet lieferbar

Transluzente Lichtelemente aus Polycarbonat 40 mm Stärke:

Paneel Struktur Up-Wert W/m2K Gewicht kg/m2 Baubreite (mm)
2540-4 1,3 – 1,5 W/m2K ca. 4,0 kg/m2 500 (-2/+6mm)
2540-4 MC 1,3 – 1,6 W/m2K ca. 4,0 kg/m2 500 (-2/+6mm)
2540-6 1,1 – 1,2 W/m2K ca. 4,2 kg/m2 500 (-2/+6mm)
2540-7 1,0 – 1,1 W/m2K ca. 4,3 kg/m2 500 (-2/+6mm)
540-3 0,80 W/m²K (50% Füllung)
0,59 W/m²K (100% Füllung)
(Füllung mit Lumira®)
5,34 kg/m² (50% Füllung)
6,69 kg/m² (100% Füllung)
500 (-/+5mm)

Up-Wert = U-Wert der Paneele in Abhängigkeit horizontaler oder vertikaler Einbausituation im Innen- und Außenbereich nach DIN EN ISO 6946:2008 / DIN EN ISO 10077-2:2008.

PC 2540-4

Ausführung: kristall / opal / color
Auf Anfrage auch UV-Coextrusion auf Innen- und Außenseite des Paneels möglich!

PC 2540-4 MC

Ausführung: kristall / opal / color

PC 2540-6

Ausführung: kristall / opal / color

PC 2540-7

Ausführung: kristall / opal / color

PC 540-3

Ausführung: Kristall, eine Kammer oder beide Kammern Lumira®* gefüllt

Transluzente Lichtelemente aus Polycarbonat 50 mm Stärke:

 

Paneel Struktur Up-Wert W/m2K Gewicht kg/m2 Baubreite (mm)
2550-10 0,80 – 0,92 W/m2K ca. 5,0 kg/m2 495 (-2/+6mm)

PC 2550-10

Standard: kristall / opal Duocolor-Ausführung: ab 300 m²
Color-Ausführung: ab 300 m²

Transluzente Lichtelemente aus Polycarbonat 60 mm Stärke:

 

Paneel Struktur Up-Wert W/m2K Gewicht kg/m2 Baubreite (mm)
2560-12 0,71 – 0,77 W/m2K ca. 5,8 kg/m2 500 (-2/+6mm)

PC 2560-12

Standard: kristall / opal
Color-Ausführung: ab 300 m²

Up-Wert = U-Wert der Paneele in Abhängigkeit horizontaler oder vertikaler Einbausituation im Innen- und Außenbereich nach DIN EN ISO 6946:2008 / DIN EN ISO 10077-2:2008.

Farben

Mindestmengen, Farbkombinationen sowie diverse Ausführungsmöglichkeiten auf Anfrage.

Color: vollflächige Einfärbung des Paneels

BiColor: Einfärbung der Innenseite

DecoColor: Einfärbung der Außenseite

DuoColor: Einfärbung bis zur Paneelmitte

Rahmenprofile:

Die schnell und einfach zu montierenden Rahmenprofile eignen sich für die Umsetzung einer Vielzahl von Konstruktionen. Sie sind in thermisch getrennter oder nicht thermisch getrennter Ausführung für die unterschiedlichen Paneel-Stärken erhältlich (für 60 mm nur thermisch getrennt). Die stranggepressten Profile werden aus Aluminium nach DIN EN 755-2 hergestellt und im Wunschfarbton beschichtet. Die Dichtungen bestehen standardmäßig aus grauem TPE. In der thermisch getrennten Version bestehen die Isolierstege aus glasfaserverstärktem Polyamid.

Über die H-Sprossen (hier thermisch getrennt) können sowohl Paneele aufgenommen, als auch Lüftungs- und RWA-Systeme in die Fassade integriert werden. Ein Beispiel für den Einsatz zum Verbinden von Paneelen in der Höhe findet sich auf dem Deckblatt.

Thermisch getrenntes Rahmenprofil mit innen- und aussenliegender Dichtung je nach Ausführung ein- oder zweiteilig.

Befestigung über Flachsoganker:



Die Flachsoganker werden auf der Unterkonstruktion befestigt und halten nach dem Zusammenstecken zweier Paneelen diese über ihre innenseitigen Sogankernuten. Sie erlauben somit eine durchgehende, sprossenlose Verglasung, welche die Fassade wie aus einem Guss erscheinen lässt. Die Soganker werden aus stranggepresstem Aluminium zugeschnitten.